STUEBER-ONLINE.COM
Thomas.Conny, Jasmine & Jessica
""








Die Kuh

Die Kuh ist ein Haustier und ein Säugetier. Sie hat vier Beine, an jedem Eck eins. Sie ist überall mit Leder überzogen, damit sie nicht auseinanderfällt. Vorne ist der Kopf, wo die Hörner dran sind und das Maul Platz hat. Die Hörner braucht die Kuh zum Stoßen und das Maul zum Brüllen.

Hinten an der Kuh hängt der Schwanz mit einem Pinsel dran. Damit jagt sie die Fliegen weg, damit sie nicht in die Milch fallen. Unten an der Kuh hängt die Milch, die ist zum Ziehen eingerichtet. Wenn man daran zieht, kommt sie aus der Kuh. Sie macht vier Sorten Milch: gute Milch, Buttermilch und Sahne. Wenn es donnert, macht sie saure Milch. Ihr Milchbehälter heißt Euter.

Sie braucht wenig Nahrung, denn was sie frisst, das frisst sie immer wieder, bis sie satt ist. Wenn sie was runtergeschluckt hat, dann rülpst sie es wieder hoch und frisst's noch mal. Der Mensch kann das nicht, oder wenigstens bekommt er Prügel, wenn er's tut.

Die Kuh hat einen feinen Geruch, man riecht ihn schon von weitem, denn er macht die Landluft. Der Mann der Kuh heißt Bulle. Er ist immer böse auf die Menschen. Wenn er sich verheiratet, bekommt er einen Ring durch die Nase, und wenn er eine schlechte Kuh zur Frau bekommt, dann wird an dem Ring ein Stock befestigt, damit er immer so springen muss, wie es die Frau haben will.

Die ledigen Bullen nennt man Ochsen, denn sie sind sehr dumm. Sie sehen aber wie Kühe aus, nur hängt unten keine Milch dran. Darum ist der Ochse auch kein Säugetier. Ochse ist auch ein Schimpfwort.

Die Kuh lebt vom Gras. Wenn die Wiese kein Gras mehr hat, nennt man es Heu. Dann kommt ein großer Wagen und fährt alles in die Scheune, wo es im Winter verfressen wird.
Die Kuh